fbpx

Nutzungbedingungen Forum

§ 1 Vertragsgegenstand und Geltungsbereich

(1) Vertragsgegenstand ist die Nutzung der Funktionen des Forums als Kommunikationsplattform. Der Anbieter stellt dazu dem Nutzer einen „Mitgliedsaccount“ bereit, mit dem der Nutzer Inhalte in Form von Themen und Beiträgen im Forum einstellen kann.

(2) Für die Nutzung dieses Forums gelten die nachfolgenden Bedingungen zwischen dem Nutzer und dem Betreiber dieser Website (im Weiteren bezeichnet als „Anbieter“). Eine Nutzung des Forums ist nur zulässig, wenn der Nutzer diese Nutzungsbedingungen akzeptiert und jederzeit einhält.

§ 2 Registrierung, Mitgliedschaft, Teilnahme 

(1) Um Zugang zum Forum zu erhalten, ist eine vorherige Registrierung auf dieser Website als Mitglied im Club Trucker’s World by MAN notwendig. Dies gilt für jede Art der Clubmitgliedschaft. Mit der erfolgreichen Registrierung als Clubmitglied wird der Nutzer für das Forum freigeschaltet. Er kann im Forum Beiträge verfassen und veröffentlichen. 

(2) Es besteht kein Anspruch auf eine Mitgliedschaft.

(3) Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Er darf seinen Account nicht Dritten zur Nutzung überlassen. Markenrechtlich geschützte Worte, Internetadressen und Bilder sind für die Verwendung als Benutzeraccount nicht erlaubt.

§ 3 Leistungen des Anbieters

(1) Der Anbieter stellt dem Nutzer im Rahmen seiner technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten ein Forum. Innerhalb der Nutzungsbedingungen gestattet der Anbieter dem Nutzer als Mitglied des Clubs Trucker’s World by MAN, Themen und Beiträge im Forum zu veröffentlichen. Der Anbieter ist um eine ständige Verfügbarkeit des Forums bemüht. Weitere Leistungspflichten werden nicht übernommen. Insbesondere technische oder sonstige Probleme, die nicht im Einflussbereich des Anbieters (bspw. höhere Gewalt) liegen, können nicht ausgeschlossen werden. Der Nutzer hat daher keinen Anspruch auf eine ununterbrochene Nutzung des Dienstes.   

(2) Der Anbieter kann inhaltliche und strukturelle Änderungen am Forum vornehmen, wenn hierdurch der Vertragsgegenstand nicht oder nur unerheblich beeinträchtigt wird.  

§ 4 Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzansprüche des Nutzers sind ausgeschlossen, soweit im Folgenden nichts anderes bestimmt ist. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Nutzer Ansprüche gegen diese geltend macht.

(2) Vom Haftungsausschluss unberührt sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit ebenso wie Schadensersatzansprüche durch den Verstoß wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Befolgen die Einhaltung des Vertrages erst ermöglichen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. 

(3) Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine wesentlichen Vertragspflichten sind, haftet der Anbieter nicht.

(4) Der Anbieter übernimmt keine Gewähr für die im Forum eingestellten Inhalte, insbesondere nicht für deren Richtigkeit, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Aktualität und Brauchbarkeit.

§ 5 Pflichten des Nutzers

(1) Der Nutzer verpflichtet sich gegenüber dem Anbieter, keine Beiträge zu veröffentlichen, die gegen diese Nutzungsbedingungen, gute Sitten oder geltendes Recht verstoßen. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere dazu: 

(2) Der Nutzer ist außerdem verpflichtet, vor Veröffentlichung seiner Themen, Inhalte und Beiträge zu prüfen, ob diese den Vertragsanforderungen entsprechen. 

(3) Bei einem Verstoß gegen § 5 (1) und § 5 (2) nimmt sich der Anbieter unabhängig von einer Kündigung der Mitgliedschaft das Recht:

Der Nutzer ist verpflichtet, dem Anbieter den durch seine Pflichtverletzung entstandenen Schaden zu ersetzen.

(4) Bei Verdacht auf Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen des Forums behält sich der Anbieter das Recht vor, den Zugang zum Forum zu sperren. Durch einen verdachtswiderlegenden Nachweis auf Kosten des Nutzers kann die Sperrung aufgehoben werden.

(5) Bei Anspruchserhebungen durch andere Nutzer oder Dritte gegenüber dem Anbieter aufgrund möglicher Rechtsverstöße des Nutzers ist der Nutzer verpflichtet, den Anbieter von jeglichen Ansprüchen freizustellen und die dadurch entstandenen Kosten zu ersetzen. Zusätzlich unterstützt der Nutzer den Anbieter bei der Abwehr derartiger Ansprüche. Außerdem ist der Nutzer verpflichtet, die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung des Anbieters zu tragen und Informationen beizusteuern. Wenn der Nutzer die Rechtsverletzung nicht begangen hat, sind vorangehende Pflichten hinfällig.

§ 6 Übertragung von Nutzungsrechten

(1) Das Urheberrecht für die eingestellten Beiträge und Inhalte verbleibt, sofern diese urheberrechtsschutzfähig sind, beim Nutzer. Der Nutzer räumt dem Anbieter jedoch das Recht ein, seinen eingestellten Beitrag dauerhaft auf der Online-Plattform im Forum zum Abruf bereitzuhalten. Der Anbieter hat das Recht, Beiträge innerhalb seiner Online-Plattform zu löschen, zu bearbeiten, zu verschieben, zu schließen und mit anderen Inhalten zu verbinden.

(2) Der Nutzer hat gegen den Anbieter keinen Anspruch auf Löschung oder Berichtigung der von ihm erstellten Beiträge. Die zuvor genannten Nutzungsrechte bleiben auch bei einer Kündigung des Vertrages zur Nutzung des Forums sowie bei einer Kündigung der Clubmitgliedschaft bestehen. 

§ 7 Laufzeit und Beendigung der Mitgliedschaft

(1) Dieser Vertrag ist auf die Dauer der Mitgliedschaft im Club Trucker’s World by MAN beschränkt. Der Anbieter wird bei Aufhebung der Mitgliedschaft den Zugang des Nutzers zum Online-Portal und dadurch zum Forum sperren.

(2) Das Recht beider Parteien, den Vertrag aus wichtigem Grund gegebenenfalls zu sperren oder auch fristlos zu kündigen, bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn eine Partei schuldhaft gegen eine von ihr in diesem Vertrag übernommene wesentliche Verpflichtung verstößt. 

 (3) Der Anbieter ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, im Falle der Beendigung der Mitgliedschaft die vom Nutzer erstellten Inhalte zu löschen. Ein Anspruch des Nutzers auf Überlassung der erstellten Inhalte wird ausgeschlossen.

§ 8 Änderung oder Einstellung des Angebots

(1) Der Anbieter ist jederzeit berechtigt, Änderungen an seinem Dienst nach eigenem Ermessen vorzunehmen.

(2) Der Anbieter ist berechtigt, seinen Dienst unter Einhaltung einer Ankündigungsfrist von zwei Wochen zu beenden. Im Falle der Beendigung seines Dienstes ist der Anbieter berechtigt, aber nicht verpflichtet, die von den Nutzern erstellten Inhalte zu löschen.

§ 9 Rechtswahl

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.