fbpx

Damit die Hilfe zügig kommt

Das THW bekommt neue Lkw, um zuverlässig Hilfe leisten zu können.

Wenn Menschen in Notsituationen geraten, sind die Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) schnell zur Stelle. Sie orten und retten nicht nur, sondern sorgen auch für die erforderliche Infrastruktur wie Strom- und Wasserversorgung oder Brücken- und auch Straßenbau. Im In- und Ausland genießen sie daher einen guten Ruf.

Damit die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer auch in Zukunft zügig zum Einsatzort kommen, hat das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (BMI) MAN den Zuschlag für die Lieferung von bis zu 210 Mannschaftslastwagen erteilt. Bei den Lkw handelt es sich um bewährte MAN TGM 18.290 mit 4×4-Allradantrieb, Blattfederung an Vorder- und Hinterachse, Doppelkabine und einem Radstand von 4 200 mm. Der Pritsche/Plane-Au­bau ist mit einer Ladebordwand versehen und wird von der Freytag Karosseriebau GmbH & Co. KG geliefert.

Generalunternehmer für das gesamte Beschaffungsprojekt des BMI ist MAN. Holger Mandel, Vorsitzender der Geschäftsführung von MAN Truck & Bus Deutschland: „Wir werten diesen Großauftrag als außerordentlichen Vertrauensbeweis des BMI. Er ist ein weiterer Meilenstein einer langjährigen positiven Geschäftsverbindung und für uns zugleich Motivation und Ansporn, auch künftig der Kundenorientierung bei Fahrzeugentwicklung und -service höchste Priorität einzuräumen.“